Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Schülerunternehmen

Schülerunternehmen sind eine geeignete Methode, Schülerinnen und Schüler zu motivieren (schließlich handelt es sich um ihre eigene Firma) und wirtschaftliches Grundwissen zu vermitteln. Darüber hinaus werden Qualifikationen eingeübt, die für die Ausbildung und das spätere Berufsleben wichtig sind - sei es als Arbeitnehmer/in oder als Selbstständige/r.

Auch Lehrerinnen und Lehrern eröffnen sich neue Fragestellungen. Sie lernen ihre Schülerinnen und Schüler von einer anderen Seite kennen, legen ihre Lehrerrolle ab und werden zum Coach.

SCHULEWIRTSCHAFT Hamburg unterstützt Aktivitäten, die die Gründung von Schülerfirmen fördern. Ein Beispiel ist das Projekt JUNIOR.

Beim JUNIOR-Wettbewerb 2017 war eine Hamburger Schülerfirma besonders erfolgreich:

PACATO GEWINNT LEADERSHIP AWARD

Mitte Juli fand der JA Europe Company of the Year Competition 2017 um den Titel "Beste Schülerfirma Europas" in Brüssel statt. Dabei traten 37 Schülerfirmen aus ganz Europa gegeneinander an. Sieger wurde die Schülerfirma Festera aus Estland, die einen Zimmerkomposter entwickelt hat. Silber belegte Schweden mit dem Locker Room Talk und Bronze ging an eine Schülerfirma aus Israel, die eine multifunktionale Picknickdecke entwickelt hat. Die deutsche Schülerfirma Pacato konnte sich über den "Alumni Leadership Award supported by AXA" freuen. Die Schülerinnen und Schüler des Hamburger Johanneums hatten zuvor den JUNIOR-Bundeswettbewerb in Berlin gewonnen. Dort hatten sie mit ihrer Geschäftsidee, aus recycelten Patronenhülsen hochwertige Füller zu produzieren, überzeugt.

Weitere Informationen finden Sie unter den Links in der Box auf der rechten Seite.https://www.junior-programme.de/de/presse-medien/news/


(c) Michael Heck